Stiftung Warentest: Schwangerschaftstest

Stiftung Warentest und Schwangerschaftstests

Die Stiftung Warentest ist die bekannteste deutsche Stiftung und prüft im Auftrag des Staates Produkte auf dem deutschen Markt hinsichtlich ihrer Qualität. Für Verbraucher ist das Logo der Stiftung Warentest der aussagekräftigste Indikator zum Vergleich von Produkten verschiedener Hersteller. Eine deutliche Informationslücke besteht bei Schwangerschaftstests – obwohl die Urintests schon vor rund 50 Jahren auf dem Markt eingeführt wurden, gibt es bis heute keinen offiziellen Vergleich der Stiftung Warentest. Woran das liegt und wie Verbraucher die Produkte auch ohne das Siegel der Stiftung miteinander vergleichen können, zeigt eine kurze Übersicht zum Thema.

Kein Siegel – keine Qualität?

Schwangerschaftstests sind wegen der auf einer chemischen Reaktion basierenden Anzeige in jeder Preisklasse zuverlässig. Falsche Anzeigen kommen in über 99% der Fälle nur zustande, wenn die Packungsbeilage des Tests nicht genau beachtet wurde. Qualitative Unterschiede macht eher der Komfort während der Nutzung. Einige Tests müssen in den laufenden Urinstrahl gehalten werden, bei anderen reicht der kurze Test mit der Applikatorspitze in einem uringefüllten Behältnis. Extras wie Handschuhe und neutrale Verpackungen zum Wegwerfen werten die Produkte zusätzlich auf. Das fehlende Siegel der Stiftung Warentest sollte also keinesfalls als Zeichen für ein möglicherweise unzuverlässiges Ergebnis gewertet werden.

Der blinde Punkt der Stiftung

Mögliche Gründe für den ausbleibenden Vergleich der Stiftung Warentest könnte die besondere Testsituation sein. Aussagekräftige Ergebnisse könnten nur von Testerinnen erzielt werden, die vor und während einer geplanten Schwangerschaft verschiedene Testphasen durchführen. Weil gesammelte Erfahrungsberichte an dieser Stelle aussagekräftiger sind, scheint die Stiftung bisher auf die umfassende Testung von Schwangerschaftstests verzichtet zu haben. Ein weiterer Grund könnte wie bereits angedeutet die erschwerte Vergleichssituation sein – die chemische Wirkungsweise von Schwangerschaftstests variiert nicht, Unterschiede gibt es allein hinsichtlich der Preisgestalung und des enthaltenen Materials für bessere Hygiene während der Anwendung.

Schwangerschaftsprodukte mit Siegel der Stiftung Warentest

Rund um das Thema Schwangerschaft testet die Stiftung Warentest regelmäßig kommerzielle Produkte aus allen Wirtschaftszweigen und gibt gesundheitliche Tipps. Von der Zyklus-App bis hin zum Ernährungsratgeber finden Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch viele nützliche Informationen des wissenschaftlichen Instituts. Zum Vergleich von Schwangerschaftstests können Verbraucher auf unabhängige Vergleiche im Netz zurückgreifen, die Expertenmeinungen und persönliche Erfahrungen kombinieren.

Alternativen zur Bewertung der Stiftung

Vor dem Kauf eines Schwangerschaftstests sollten Sie online Erfahrungsberichte vergleichen und sich einen Überblick über die unterschiedlichen Preiskategorien und Methoden der Produkte verschaffen. Die meisten Modelle sind Wegwerf-Ware und werden nur ein Mal genutzt. Planen Sie die regelmäßige Überprüfung Ihres Hormonspiegels, zum Beispiel bei einem Kinderwunsch, sollten Sie neben dem Preis auch auf Unterschiede in der Anwendung achten. Je kürzer die Wartezeit und je handlicher der Teststreifen, desto angenehmer ist die Anwendung. Bei hochwertigen Produkten wird die Funktionsweise bereits auf der Verpackung genau erklärt. Eine deutsche Übersetzung der Bedienungsanleitung sollte bei allen Produkten aus dem Ausland beiliegen.

Vorsicht bei fremden Siegeln

Viele Hersteller kaufen bestimmte Verbraucher-Siegel für ihre Verpackung ein oder setzen diese einfach selbst. Wenn Sie auf ein unbekanntes Siegel stoßen, sollten Sie das dahinterstehende Institut also immer erst überprüfen, bevor Sie sich auf eine hohe Bewertung verlassen. Auch bei der Internet-Recherche sollten Sie sich die Zeit nehmen, verschiedene Erfahrungsberichte zu vergleichen, um einen objektiven Eindruck von den bewerteten Produkten zu gewinnen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen

Schwangerschaftstests in unterschiedlichen Preiskategorien bringen unterschiedliche Vorteile mit sich. Teurere Produkte mit digitaler Anzeige eignen sich für Frauen mit Kinderwunsch, die regelmäßig ihren Urin überprüfen möchten. Je nach Modell wird der Teststreifen ausgetauscht oder das Produkt funktioniert autark wie ein Termometer. Wegwerf-Streifen sind preisgünstig und ebenso zuverlässig, die Anwendung ist aber meist etwas umständlicher – lesen Sie sich in jedem Fall genau die Packungsbeilage durch und halten Sie sich an die dort vorgegebenen Wartezeiten.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API